Urlaubsanspruch Teilzeit (2)

Angenommen, ein Mitarbeiter auf Teilzeit arbeitet an drei Tagen pro Woche. Das Unternehmen hat eine Fünf-Tage-Woche. Der reguläre Urlaubsanspruch in Ihrem Betrieb beträgt 26 Arbeitstage. Formel: Grundsätzlich können Sie Ihren Urlaubsanspruch bei Teilzeit wie folgt berechnen: (Urlaubstage pro Jahr) / (Wochenarbeitstage) x (tatsächliche Arbeitstage pro Woche) = Urlaubsanspruch Teilzeit* *Hierbei handelt es sich um die Anzahl der Urlaubstage, die einem regulären Vollzeitbeschäftigten weiterlesen […]

Entgeltumwandlung

In der Regel zahlen Beschäftigte über die Bruttoentgeltumwandlung Beiträge aus dem unversteuerten Bruttoeinkommen in Verträge zur betrieblichen Altersvorsorge ein. Zusätzlich 1800,00 Euro frei von Steuern, vier Prozent frei von Sozialabgaben (=3.216 Euro im Jahr bzw. 268 Euro im Monat (Stand 2019). Durch die Bruttoentgeltumwandlung reduziert sich das Bruttogehalt. Arbeitnehmer zahlen also weniger Steuern und Sozialabgaben. Nachteil: Wer weniger in die gesetzliche Renten- und Arbeitslosenversicherung weiterlesen […]

Gleitzone

Ab Juli 2019 wird die Obergrenze für den Midijob auf 1.300 EUR angehoben. Dadurch werden künftig deutlich mehr Geringverdiener entlastet, denn Arbeitnehmer müssen erst mit einem Monatseinkommen ab 1.300 EUR die vollen Sozialabgaben zahlen. Darüber hinaus ändert sich auch die Begrifflichkeit: Im Gesetzentwurf ist von einem „Übergangsbereich“ die Rede, der den Begriff der Gleitzone ablösen soll. Bestimmte Mitarbeitergruppen sind von der Anwendung der Gleitzone von vornherein ausgenommen. weiterlesen […]

Arbeitsbescheinigung

§ 312 Arbeitsbescheinigung. Der Arbeitgeber hat auf Verlangen der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers oder auf Verlangen der Bundesagentur alle Tatsachen zu bescheinigen, die für die Entscheidung über den Anspruch auf Arbeitslosengeld oder Übergangsgeld erheblich sein können (Arbeitsbescheinigung); dabei hat er den von der Bundesagentur hierfür vorgesehenen Vordruck zu benutzen. In der Arbeitsbescheinigung sind insbesondere 1.  die Art der Tätigkeit der Arbeitnehmerin oder des weiterlesen […]

Brückenteilzeit

Brückenteilzeit ab 2019: Wechselte ein Arbeitnehmer in der Vergangenheit ohne speziellen Grund in Teilzeit, hatte er kein Rückkehrrecht zur Vollzeit. Das ändert sich ab 2019 durch die Brückenteilzeit – zumindest für Betriebe mit mehr als 45 Arbeitnehmern. Welche Regelungen für die neue befristete Teilzeit gelten, erfahren Sie in diesem Beitrag. Die bisherigen Teilzeitvarianten im Überblick Für Arbeitnehmer gibt es verschiedene Möglichkeiten, von ihrer normalen Arbeitszeit in weiterlesen […]