Corona Hilfe buchen

Die Corona Hilfen sollten richtig kontiert werden.

Konto2743 (SKR03)8603 (SKR03) 2709 (SKR03)
KontenzweckInvestitionszuschüsse (steuerpflichtig)Sonstige betriebliche Erträge2510-2519 (SKR03)
DATEV-BWA Sonstige neutrale ErträgeSonstige betriebliche ErlöseSonstige Erträge unregelmäßig
Einnahmen-AusgabenSonstige ErlöseSonstige ErlöseSonstige betriebsfremde Erträge
Controllingreport-BWA (BWA-Form 4)Sonstige neutrale Erträge
Controllingreport-BWA E/A (BWA-Form 7)Sonstige neutrale ErträgeSonstige betriebliche Erlöse
GuV (erweitert)Übrige sonstige betriebliche ErträgeÜbrige sonstige betriebliche Erträge
GuV (groß)Sonstige betriebliche ErträgeSonstige betriebliche Erträge
GuV (mittelgroß, klein)RohergebnisRohergebnis
GuV (kleinst)Sonstige ErträgeSonstige Erträge
Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStGNeutrale ErträgeNeutrale Erträge
E-BilanzZuschüsse und ZulagenAndere sonstige betriebliche Erträge

*Quelle: DATEV

Corona – Soforthilfe

So funktioniert das Antragsverfahren Das Antragsverfahren funktioniert vollständig digital. Antragsteller können ihren Antrag online ausfüllen und absenden. Die notwendigen Nachweisdokumente (siehe nächster Abschnitt) können in der Webanwendung in elektronischer Form hochgeladen werden.  Wichtiger Hinweis: Bitte senden Sie Ihren Antrag nicht postalisch oder per Mail an die Hamburgische Investitions- und Förderbank. Diese werden nicht bearbeitet. Ausgedruckte Anträge können nicht weiterlesen [...]

Urlaubsanspruch Teilzeit (2)

Angenommen, ein Mitarbeiter auf Teilzeit arbeitet an drei Tagen pro Woche. Das Unternehmen hat eine Fünf-Tage-Woche. Der reguläre Urlaubsanspruch in Ihrem Betrieb beträgt 26 Arbeitstage. Formel: Grundsätzlich können Sie Ihren Urlaubsanspruch bei Teilzeit wie folgt berechnen: (Urlaubstage pro Jahr) / (Wochenarbeitstage) x (tatsächliche Arbeitstage pro Woche) = Urlaubsanspruch Teilzeit* *Hierbei handelt es sich um die Anzahl der Urlaubstage, die einem regulären Vollzeitbeschäftigten weiterlesen [...]

Kennzahlen des Unternehmens

Die Umsatzrendite (auch Umsatzrentabilität genannt) zeigt Ihnen, wie viel Prozent Ihres Umsatzes nach Abzug der Kosten als Gewinn übrigbleibt. Diese Kennzahl ist ein Maßstab für die Effizienz Ihres Unternehmens. Je höher die Zahl ist, desto effizienter arbeitet Ihr Unternehmen. Die durchschnittliche Umsatzrendite variiert stark von Branche zu Branche. Formel: Umsatzrendite = Gewinn (Jahresüberschuss nach Steuern) * 100 / Umsatz Um die Ertragskraft aus dem Kerngeschäft besser beurteilen weiterlesen [...]

Lineare Abschreibung von Gebäuden

Bei Inanspruchnahme der linearen Abschreibung werden die Anschaffungskosten oder Herstellkosten gleichmäßig auf die vom Gesetz vorgesehene Nutzungsdauer (ND) verteilt. Die lineare Abschreibung ist grundsätzlich bei allen Arten von Gebäuden im Inland oder Ausland anwendbar.

PersonenkreisBauherr oder Erwerber
Bauantrag/Kaufvertraga) nach März 1985 vor 2001
b) nach 2000
Afa Satza) 4% Nutzungsdauer 25 Jahre
b) 3% Nutzungsdauer 33,3 Jahre
BemessungsgrundlageAnschaffungs/Herstellungskosten
Afa im ErstjahrZeitabhängig (2%)